Montag, 26. April 2010

Müll herzeigen ja ... Fotos machen nein (außer es ist die Presse)

Nachdem ich ja neulich mal nach guten Gründen für Google Street View gesucht hatte, hab ich neulich einen sehr guten Artikel über das gespaltene Gefühl der Deutschen zum Thema Öffentlichkeit bekommen. Die Zeit bringt es dort schön direkt auf den Punkt:

"Tauscht man das Risiko, für immer im Netz beim Urinieren an Nachbars Hecke im Netz verewigt zu sein, gegen die kaum zu leugnenden Vorzüge einer virtuellen Karte?"
Hier der ganzen Artikel zum selbst nachlesen: Zu viel Offenheit ist ein schlechtes Geschäft.

Danke an Tobe für den Hinweis!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.