Freitag, 29. Februar 2008

VJing again... WiiMote und Imageupload

Hier ein älterer Artikel, der beim Aufräumen im Archiv aufgetaucht ist und den ich an dieser Stelle nicht unveröffentlicht lassen möchte. In nächster Zeit werde ich versuchen, auch ein Video über das Setup zu machen, das das ganze etwas dokumentiert.


12.09.2007:
So, nach längerer Zeit, hab ich jetzt mal wieder ein VJ-Engagement. Diesmal dürfte es allerdings deutlich ruhiger zugehen als bei den letzten Aktionen, da es sich bei dem Event um eine Hochzeit handelt.
Die Show wird ausschließlich aus Photos bestehen, die von der Hochzeit stammen. Dazu wird mir einerseits das Paar Fotos zur Verfügung stellen, andererseits, werde ich den Gästen am Abend auch die Möglichkeit, mir ihre Fotos zu geben und ich werde sie dann direkt in der Show verwenden.

Um die Fotos vorab kontrollieren, bearbeiten und sortieren zu können, wird das Setup aus zwei Rechnern bestehen, die über ein Netzwerk miteinander verbunden sind. Auf dem ersten (Renderer) läuft Visual Jockey. Auf dem zweiten (Manager) ist Bluetooth-Image-Uploading offen und es gibt diverse Programme, um die Photos und die Show zu managen.

Gesteuert wurde die Show (im Normalfall) durch die Gäste. Dazu hab ich Ihnen eine WiiMote in die Hand gegeben. Die Bewegung der WiiMote haben die Farben der Bilder verändert, auf den Knöpfen lagen dann verschiedene, vorprogrammierte Effekte. So konnte man durch "Luft-Schlagzeug-Spielen" und Knöpfe-Drücken die Visuals steuern (und das von der Tanzfläche aus)

Nach der Hochzeit:
Ja, das war eine nette Aktion. Der Upload hat bestens funktioniert und dazu geführt, dass wir fast immer aktuelle Fotos hatte. Braut und Bräutigam waren begeistert. Die WiiMote hat recht gut funktioniert und die Gäste haben auch überraschend viel Gebrauch davon gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.