Montag, 25. Februar 2008

Headtracking mit dem Wii-mote

An dieser Stelle nur schnell ein Video von einem wirklich coolen WiiMote Hack, der zeigt, dass man nicht unbedingt einen 3D-Bildschirm braucht, um ein echtes 3D-Gefühl zu bekommen.

Wenn man sich das in etwas eleganter und kleiner vorstellt und das dann mit einer 3D-Welt (a la Second Life oder noch besser "Metal Gear Solid" oder Konsorten) verknüpft, dann kann das ja nur spaßig werden!
Endlich haben dann Leute wie ich, die immer versuchen "um die Ecke zu schauen" richtig Spaß beim Spielen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.