Donnerstag, 22. Juli 2010

Bitte lieber Vater Staat, les meine sicheren E-Mails, damit ich nichts zu befürchten habe!

[irony off] Gestern auf Netzpolitik gelesen:

Die Deutsche Telekom bestätigt, dass die De-Mails kurz geöffnet werden. Gert Metternich, Projektleiter der Telekom, sagte der Frankfurter Rundschau: "Im De-Mail-System werden die Mails für den Bruchteil einer Sekunde auf den Servern der Provider entschlüsselt und sofort wieder verschlüsselt und dann weitergeschickt." Dies geschehe auf Servern, die staatlich überprüften Sicherheitsstandards entsprächen und abgeschottet seien. "Insofern haben wir überhaupt keine Bedenken, dass die De-Mails nicht sicher sind."
Wie bitte? Es ist also KEIN Problem, dass meine verschlüsselten Mails von irgendwem entschlüsselt werden (und damit gelesen werden könne), weil es "der Staat" ist? Meine Fresse, die Stasi würde sich im Nachhinein über sowas tierisch freuen! Das is mal ne saubere DE-Verarsche!

Hier zum ganzen Post auf netzpolitik.org.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.